Kategorie: Allgemein

Allgemeine Informationen über unsere Aktivitäten und Neuigkeiten aus der Branche

Am Wochenende ist mal wieder Zeit für die traditionelle Whiskymesse in Limburg und diesmal gibt es drei Schwerpunkte bei uns.

1. Eigenabfüllungen von Whisky & Dreams und wer unsere 10th Anniversary Abfüllung (Südküste) noch nicht kennt, und auf leckeren Islay steht, sollte das unbedingt mal probieren.

2. Alle bei uns verfügbaren Bruichladdich Abfüllungen zum probieren und super special Flaschenpreis. Wir haben noch ein paar Restflaschen der Bruichladdich 10 Years second edition, Port Charlotte 10 Years second edition und Octomore 10 Years second edition. Alle Merchandising Artikel, Jacken, T-Shirts, Schals, Gläser, Krüge etc. ebenfalls zum Sonderpreis

3. Bruichladdich old & rare Dram Bar mit unseren Lieblingen aus vergangenen Tagen. Auszug aus unserer Ausschankliste und wer immer schon mal die „alten Stöffchen“ probieren möchte, ist herzlich eingeladen!!! Bisher mit dabei sind:
Bruichladdich 10 Years Rinaldi Import
Bruichladdich 15 Years Rinaldi Import
Bruichladdich 21 Years Rinaldi Import
Bruichladdich 10 Years distilled 1965 Sherry Cask
Bruichladdich 15 Years distilled 1968 Moon Import Sherry Cask
Bruichladdich 22 Years 1965 Riserva Veronelli, Rinaldi Import Sherry Cask
Bruichladdich 1966 bottled 1983 Riserva Veronelli Moon Import Sherry Cask
Bruichladdich Stillman´s Dram 25 Years
Bruichladdich Stillman´s Dram 26 Years
Bruichladdich Stillman´s Dram 27 Years 

Wir freuen uns auf Limburg und Ihr seit herzlich willkommen!!!

Passend zum schönen Frühlingswetter (zumindest bis Gestern 🙂 ) haben wir diesmal eine „ältere“ Bladnoch Abfüllung, abgefüllt Anfang bis Mitte der 80er, ausgewählt.
Sie hat einen Stammplatz in unserer Whiskybar und wir genießen Sie gerne als Aperitif oder mal am (sehr) späten Nachmittag auf der Terrasse 🙂

Bladnoch 8 Years old, Arthur Bell & Sons plc, 75cl, 40Vol.%

In der Nase wunderschöne frische grasige Zitrusnoten mit leichter (Vanille) Süße und feinen cremigen Faßnoten.

Im Gaumen setzen sich die zitrus fruchtigen Komponenten fort und sehr delikat. Entwickelt sich im Mund weiter (leicht pfeffrig) und für die heutzutage „unüblichen“ 40Vol.% ist das Mundgefühl sehr intensiv und lang, besonders für einen „leichteren Lowland Malt“.

Wer die Gelegenheit hat sollte ihn unbedingt mal probieren und ein schöner Beweis, daß ein guter Geschmack nicht unbedingt hohen Alkoholgehalt benötigt.

Wertung: 89/100

Unser aktueller Whisky der Woche ist eine alte Abfüllung von Miltonduff bzw. Milton Duff  des renomierten italienischen Importeurs Sestante.

Milton Duff 22 Years, distilled 1966, bottled 1988
, Matured in Sherry Wood, bottled for Sestante, 75cl, 58,4Vol.%.
Von dieser Variante existiert auch eine Trinkstärke mit 43Vol.% abgefüllt, aber die befindet sich noch geschlossen in unserem Vorrat 🙂

Doch nun mal zügig zum Whisky.

Trotz der hohen Alkoholstärke spürt man sofort die sanfte Sherryfaßreifung in der Nase. Aber es sind nicht einfach die subtilen Sherrynoten die begeistern, sondern eher die kräutrigen Noten im zweiten Ansatz. Man spürt sofort: Dies ist ein old school Whisky. Bereits der Duft ist so vielschichtig und mit der Zeit schieben sich immer mehr Fruchtnoten an der Würzigkeit vorbei (Süßer Apfel, Orange, Aprikose) und verlangen einfach einen ersten Probeschluck.

Wow, der hat Power. Reichlich angenehme Süße (not too much), Frucht, aber auch Salznoten mit einer kleinen feinen Schärfe (weißer Pfeffer?). Fantastisches Mundgefühlt das sich wärmend über den gesamten Mundraum ausbreitet. Sehr gut ausbalanciert und wie häufig bei den alten kein „Holz“ und kein „Schwefel“ Wasser kann man zugeben, muß aber nicht.

Sehr langer Nachklang bei dem die würzigen, leicht salzigen Noten auf der Zunge verweilen.

Kurz und knapp ein richtig lecker Stöffchen und wer eine Flasche sein eigen nennt, sollte diese unbedingt öffnen. Das Leben ist zu kurz für schlechten Whisky 🙂

Wertung: 91/100

Whisky Show Rare & Old – kurze Nachlese

Am letzten Wochenende fand die ersten Whisky Show Old & Rare in Glasgow statt. Ausgerichtet von Sukhinder Singh Whisky Exchange und seinem Team Angus, Jonny und Andrew. Wir waren am Samstag mit an Bord und das Schlange stehen am Eingang erinnerte ein wenig an das Islay Festival 🙂

Die Auswahl war schlicht sensationell und es wäre gut, wenn man einen ganzen Monat Zeit gehabt hätte. Für uns standen im Fokus nicht die „besonders raren Abfüllungen“, sondern eher das was man im Laufe der Jahre angesammelt hat, aber noch nicht geöffnet hat. Oder das ein oder andere „interessante Label“ :-). Von Bruichladdich selbst waren lediglich ca. 5 Abfüllungen vorhanden und da wir die alle schon kannten, konnten wir uns in Ruhe nach Alternativen umsehen.

Ausgeschenkt wurden prinzipiell 1cl und auf Wunsch natürlich auch 2cl 🙂 Überhaupt wäre es schön, wenn auf mehr Messen auch 1cl möglich wäre, denn dann könnte man deutlich mehr probieren. Zusätzlich hatten wir noch unsere 1cl Sampleflaschen mit dabei, damit wir auch das ein oder andere abfüllen konnten. Es war einfach eine entspannte Atmosphäre mit vielen Bekannten und auch die ein oder andere neue Bekanntschaft war sehr erfrischend.
Kein Streß, keine Hektik einfach nur gnadenlos geniale Single Malts. Auf Einzelbeschreibungen und Bewertungen möchten wir verzichten, denn das war Whisky vom anderen Stern. Von den probierten Abfüllungen war lediglich ein bis zwei dabei, wo sagen würden. ok probiert und geht so. Die übrigen waren alle im Vergleich zu meisten heutigen Abfüllungen einfach nur sensationell. Gegen 18.30h war dann Schluß (auch sehr angenehm) und so konnte man sich noch einem gemütlichen Abendprogramm widmen.
Ein paar Aufnahmen (einer kleinen Auswahl 🙂 ) der verkosteten Abfüllungen haben wir dem Artikel beigefügt.

Fazit: Wenn die Whisky Show Old & Rare in 2018 wieder stattfindet sind wir (wenn´s paßt) wieder mit dabei und vielen Dank an die Organisatoren, daß dies möglich war.

Great Show, great Whiskies, great People !!!

Glen Mhor
Glen Mhor
Laphroaig 12 Years
Laphroaig 12 Years
Lagavulin 16 Years White Horse Distillers Limited Glasgow
Lagavulin 16 Years White Horse Distillers Limited Glasgow
Glen Garioch 1971
Glen Garioch 1971
Glenfarclas 21 Years
Glenfarclas 21 Years
Balmenach 14 Years
Balmenach 14 Years
Glen Garioch 8 Year
Glen Garioch 8 Year
Tamnavulin 20 Years
Tamnavulin 20 Years

Nachdem der erste Whisky unsere Serie eine Einzelfaßabfüllung der Brennerei Bruichladdich war, möchten wir uns heute einer „Standardabfüllung“ aus früheren Zeiten widmen

Glenlivet 12 Years unblended all malt Summit/Giovinetti Import, 75cl, 43Vol.% und abgefüllt aufgrund der Daten wahrscheinlich Mitte/Ende der 70er Jahre.
Glenlivet eine der großen Destillerien Schottlands und oft eher als „Massenprodukt“ verkannt. Was kann nun der Tropfen?!

Zunächst ist auffällig wie ölig der Whisky sich beim Einschenken und Schwenken im Glase verhält. Sehr lange Beine und ungewöhnlich für die „Marketingabteilung“ der heutigen kühlfiltrierten Whiskies :-). In der Nase sehr würzige, fruchtige Aromen (Trockenfrüchte) gepaart mit zartem Rauch. Aufgrund der Flaschenhinweise könnte da durchaus noch Destillat aus den eigenen Maltings verarbeitet sein.
Nun zum Geschmack. Am Gaumen: Weißer Pfeffer, Ginger?!, Süße, Kardomom? deutliche Bitterorange und Bitterschokolade. Insgesamt fein und wunderbar komplex abgestimmt.
Im Nachklang karamellisierte Orange mit leichten Röstaromen (leichter Rauch), anhaltende herbe Süße und wunderbarer Nachklang. Erstaunlich wie lange der Malt auf der Zunge und im Gaumen verweilt und das mit „nur“ 43Vol.%

Insgesamt vom Aromenspektrum kein Vergleich zu den heutigen Destillerieabfüllungen mit vergleichbaren Altersangaben und wenn man überlegt, daß dies früher wohl eher „Supermarkt Ware“ war, dann möchte man gerne heute nochmal einkaufen gehen :-). Insgesamt eine sehr schöne Abfüllung, die uns sicher noch länger Freude machen wird und wenn wir eine weitere Flaschen finden würden, dann wäre das sicherlich kein Fehler

Wertung: 89/100

© by whiskyanddreams.de | all rights reserved | powered by ONE AND O