Tag Archives: Andy McNeill


Laphroaig 2006 The Coopers Choice – neu im Islay Whisky Shop


Sie erwarten bestimmt einen jungen, wilden Laphroaig mit Ecken und Kanten und wir fanden genau das Gegenteil. Trotz 8 Jahren mild und zugänglich, eine schöne Süsse, kaum medizinische Noten, ausgewogener, nicht übertriebener Torfrauch und dank der 46% sehr gut trinkbar ohne jegliche stechenden Alkoholeinflüsse. Spannend... Laphroaig 2006 The Coopers Choice ab sofort im Islay Whisky Shop.

Laggan Mill Cask strength – The Secret Islay – The Coopers Choice – neu im Islay Whisky Shop


Laggan Mill - The Secret Islay Malt. Lagavulin oder nicht? Eine Frage, die offen bleibt, aber deren Antwort auch gar nicht so entscheidend ist (finden wir). Recht "blaß" kommt er daher, aber mit was für einem Aroma! Ein sehr schön ausgereifter (trotzdem kantiger) Islay Malt aus einem ex Bourbon Hogshead und ein wirkliches Superstöffchen und Alternative zu Originalabfüllungen. Kalte Asche, deutliche Read More

Laggan Mill 2001 The Coopers Choice – neu im Islay Whisky Shop


Wie steht es so schön auf dem Etikett: Laggan Mill 2001 The Secret Islay. Auf dem letzen Whisky Stammtisch habe wir eine Flasche geöffnet und viel ist nicht mehr drin :-) Lecker kerniger Islay, der durch das Refill ? Butt deutliche Islay Südküsteneindrücke mit einem Hauch Sherry Süße hinterläßt. Ein gezähmtes Raubein und natürlich in Faßstärke. Sehr zu empfehlen!!! Ab sofort im Read More

The Coopers Choice Bowmore 1995 – Whisky des Monats im Islay Whisky Shop


What a beautiful Bowmore bottling !!! Nach dem Probieren waren wir hin und weg und haben uns gut mit der Abfüllung eingedeckt. Auf der Finest Spirits in München genügte ein kurzer Tip in die Runde und kurze Zeit später war die Abfüllung am Stand von Andy McNeill ausverkauft :-) Ein super lecker Stöffchen, 1995 destilliert, 2013 aus einem exBourbon Hogshead abgefüllt. Daher Read More

The Coopers Choice Caol Ila 1991 in Kombination mit Alec Bradley Prensado Churchill


Das schwere dunkle Deckblatt der Prensado Churchill von Alec Bradley könnte einen schweren dunklen Geschmack ankünden. Es kommt aber ganz anders. Leicht und etwas trocken präsentiert sich der Rauch in den ersten Minuten. Auch die Aromen sind da und präsent vom ersten Zug an. Etwas Pflanzen, Leder und Röstaromen, die viel Freude bereiten. Was folgt, ist ein Steigerungslauf. Die Aromen Read More

Seite 1 von 3123